Das Pferd an meiner Seite

Gelber Hut
Crimson Blue, AQHA Mare von 2010

Wer meinen Instagramblog verfolgt, der kennt die Stute an meiner Seite besser als Mathilda. Mathilda wird von uns allen auch einfach nur liebevoll Matti genannt.

Matti habe ich im September 2019 gekauft, als mein damaliger Wallach Stormy schon unter einer Hufgelenksarthrose litt. Da ich zu diesem Zeitpunkt schon ein Jahr nicht mehr richtig geritten bin, suchte ich ein neues Pferd, mit dem ich wieder gemeinsam trainieren und auch zu Turnieren fahren kann. Da mich die Leidenschaft American Quarter Horse bereits in jungen Jahren gepackt hat, war es klar, dass ich auch wieder ein American Quarter Horse kaufen werde.

Ein junges Pferd im Alter von 3-4 Jahren war mein Traum. Eine Stute war eigentlich auch nicht mein Traum. Hier waren dann aber mehrere Seiten mit beteiligt, dass ich mich am Ende dann doch für eine Stute entschieden habe. Ich habe mir daraufhin viele Pferde angeschaut. Und wenn ich sage viele, dann mein ich das auch so. Irgendwie hat mich Monatelang einfach nichts umgehauen und ich dachte schon, dass ich jetzt einfach eine längere Pause einlegen werde mit der Reiterei. Einfach ein Pferd für viel Geld kaufen kam nicht in Frage. Und eine andere Rasse als ein American Quarter Horse war auch nicht verhandelbar :-).

Meine Stute
Matti in einer ihrer ersten Pleasureprüfungen

Eines Tages schellte dann mein Telefon. Wie immer dann, wenn man am wenigsten damit rechnet. Steffi, meine langjährige Trainerin war am Telefon. Ich werde den Tag nicht vergessen. Ihre Worte waren: ich habe dein Pferd gefunden… voll dein Typ, nur etwas älter als du wolltest. Damals war Matti „schon“ 9. Matti war von ihrer Zucht und Optik aber tatsächlich genau das Pferd was ich mir gut an meiner Seite vorstellen konnte.

Da sie nicht weit weg stand (40km waren es nur zu ihr), beschloss ich mich dort vor Ort mit Steffi zum Probereiten zu treffen. Das erste Probereiten war nicht wirklich berauschend. Matti stand schon lange und war nicht gut im Training. Sie war mit 8 Jahren tragend gewesen, aber ihr kleines Stutfohlen ist leider in dem Jahr verstorben, als ich Matti gekauft habe. Egal, es machte mir tatsächlich schon zum damaligen Zeitpunkt Spaß mit ihr. Ich fand Matti gleich zuckersüß und sie war auch einfach total artig und hat alles brav mitgemacht.

Nach dem ersten Probereiten war ich mir jedoch unsicher, ob ich ein älteres Pferd wollte, was so wenig kann. Steffi überredete mich dann aber noch ein zweites Mal Matti zu besuchen. Ja sie war schon wirklich süß. Und ja, sie war immer noch sehr brav. Ich bin noch mal geritten und auch ein Stück ausgeritten. Das hat sie ebenfalls bestens gemeistert. Ich fühlte mich zu keiner Minute unsicher auf Matti.

Stormy und Mathilda
Ein letztes Foto von den beiden Schätzen gemeinsam

Ich beschloss also das Risiko einzugehen, dass ich ein nicht sehr weit ausgebildetes Pferd kaufe und dachte mir dann im Hinterkopf…. ok, wenn alle Stricke reißen, dann muss sie leider nach einem Jahr wieder weg oder in die Zucht. Wer mich kennt, der weiß sowieso sofort, dass ich nicht der Typ für Pferde abgeben bin.

Ich machte also einen Termin für Mattis Aku und diese war bis auf ein wenig Spat in den Hinterbeinen gut. Ich beschloß sie trotz dieses Befundes zu kaufen, da ich einfach mittlerweile wirklich schon verliebt war und für mich Spaß jetzt auch nichts ist, was man nicht ordentlich im Griff halten kann.

Ich habe Matti dann also in der ersten Septemberwoche 2019 zu mir nach Hause geholt. Damals noch an den Bauernhof, wo Stormy seine Rente verbrachte. Da ich dort keine Halle hatte, war anfangs gar nicht viel mit reiten oder Training. Ich beschäftigte mich dennoch viel mit der Maus und ging so oft wie möglich ins Gelände oder viel spazieren. Ganz oft nahmen wir Stormy noch mit und ich habe die Zeit mit den beiden wirklich mehr als ausgiebig genossen.

Leider mussten Matti und ich uns am 13.05.2020 von Stormy verabschieden und so blieben wir beiden Mädels damals alleine. Ich beschloss also wieder mehr zu reiten und Matti doch mehr zu trainieren. Das dies langfristig an einem Bauernhof ohne Halle nicht gehen würde, war mir schnell klar. Ich bin dann im Dezember 2020 bis Februar 2021 zu Stefanie Bubenzer ins Training gegangen und habe mir von dort aus einen neuen Hof gesucht. Im März sind wir dann umgezogen und stehen immer noch sehr zufrieden dort.

Bei uns läuft vieles noch nicht rund. Matti hat einen sehr starken Charakter und ist ein Stutendickkopf wie er im Buche steht. Das macht das tägliche Training und Leben mit ihr nicht immer einfach, aber ganz liebenswert. Matti kann man einfach nur lieben. Sie ist zum Menschen nie doof, eher anhänglich und steht am liebsten immer überall mit dabei und lässt sich krabbeln und tüddeln. Jeder der eine Stute besitzt, der weiß, dass die Rosse auch mal 5 Tage lang alles außer Rand und Band bringen kann.

Dieses Jahr sind wir auf 3 Turnieren gewesen und von richtig gut bis totale Katastrophe war alles an Erlebnissen dabei. Es ist aber immer besser geworden und nächstes Jahr hoffe ich auf eine Coronafreie Saison, wo wir gemeinsam mehr starten können und zu einem noch besseren Team werden können.

Habt ihr denn noch Fragen zu Mathilda? Dann schreibt es mir hier in der Kommentarfunktion oder schreibt mir auch gerne bei Instagram.

Sandra

Ich freue mich über Deine Rückmeldung!

Wie wärs mit?

gelber Hut
Pferdeblog

Was trage ich auf einem Westernturnier?

Dies ist der erste Teil zum Thema“ Was trage ich auf einem Westernturnier?“ Die Turniersaison für uns Westernreiter läuft bereits auf Hochtouren. Ständig sieht man

Marketing

Wear the BlueS

Herzlich Willkommen bei Wear the BlueS Deiner Klamottenmarke mitten aus dem Ruhrgebiet. Wear the BlueS steht für WildWest Feeling soweit das Auge reicht. Ob auf

Reiterfitness
Pferdeblog

Mein erstes Mentalcoaching

Am letzten Wochenende war es soweit. Ich habe zum ersten Mal an einem Mentalcoaching für Reiter teilgenommen. Ich hatte bis zu dem Zeitpunkt wirklich nur

Pferdeblog

Fitness für den Reiter

Viele von uns kennen den Satz: „Reiten ist doch gar kein Sport. Das Pferd macht die ganze Arbeit alleine.“ Und das kann ich nur bestätigen.

Content-Tipps
Marketing

Veränderungen

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit sich Gedanken zu machen, was gut und was schlecht gelaufen ist im Business

Weihanchtskranz Pferd
Pferdeblog

Weihnachtskranz binden

So erstellst Du Deinen perfekten Weihnachtskranz 2021 für Dein Pferdeshooting am Stall

Marketing

Marketing in der Halloweenzeit

Du wolltest schon immer wissen, wie Du an Halloween effektives Marketing betreiben kannst? Dann musst Du diesen Text unbedingt lesen!

Turnier Matti
Turnierreiten

Turnierwelt für Westernreiter Teil 1

Aus gegebenem Anlass auf meinem Instagram-Blog habe ich mir mal die Mühe gemacht hier einiges für Nicht-Westernreiter und Neueinsteiger in der Welt des Westernreitens zusammenzufassen.

Gelber Hut
Pferdeblog

Das Pferd an meiner Seite

Crimson Blue, AQHA Mare von 2010 Wer meinen Instagramblog verfolgt, der kennt die Stute an meiner Seite besser als Mathilda. Mathilda wird von uns allen

Marketing

Marketingtipps für alle

Hallo Hier findet ihr in Kürze viele Marketingtipps, die sich vor allem auf das Marketing auf Social Media spezialisieren. Angefangen von Instagram und Facebook wird

Pferdeblog

Das bin ich

Hallo und herzlich Willkommen, Ich bin Sandra, leidenschaftliche Bloggerin und Expertin für den Aufbau organischer Social Media Reichweite und Online Unternehmerin. Selbstbestimmt, frei und flexibel